Manchester Terrier

deutsch   francais

© Sally-Anne Thompson
Er stammt aus der Gegend von Manchester, die ihm seinen Namen gegeben hat. Im letzten Jahrhundert wurden in den Docks von Liverpool und Manchester Terrier als «Rattenkiller» gebraucht. Um diese Terrier auch für Hasenrennen gebrauchen zu können, kreuzte man mit Windhundblut ein, mit erwünschtem Resultat. Wegen seinen Rattenkämpfen wurden die Ohren kupiert, doch heute werden hier die im englischen Standard vorgeschriebenen V-förmigen Kippohren gezüchtet. Der Kopf ist lang und keilförmig, die Farbe schwarz mit kräftigem Tan. Der Standard schreibt hier genaue Markierungen vor. Der Manchester ist ein kompakter, aber schnittiger Terrier, doch ist seine Ähnlichkeit mit dem Whippet unerwünscht.

Idealgewicht: 7 bis 8 kg
Pflege: regelmässiges Bürsten, abreiben mit feuchtem Ledertuch. Kein Haarschneiden

Züchteradressen

Der Schweizer Club für Terrier (SCFT) hat keine Vorgaben für Preise von Welpen. Dies ist alleinige Sache der Züchter. Deshalb müssten Sie in den in Frage kommenden Zuchtstätten direkt anfragen.
Blazing-Trail
Lidice Schweizer + Christoph Balogh, Hotel Bernerhof, Postfach 241, 3823 Wengen
Telefon  079 434 42 46 / 079 833 01 83
www.blazing-trail.ch     Briefumschlag  info@blazing-trail.ch